08.08.2017

30 Jahre BTZ Hamburg

Dazu schreibt der "Eppendorfer", Zeitung für Psychiatrie und Soziales in seiner neuesten Ausgabe:

"Als das BTZ im April 1987 in Hamburg in der Weidestraße seine Arbeit aufnahm bezweifelten Skeptiker, dass psychisch erkrankte Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bestehen können. (..) Von Anfang an vertraten die Fachleute im BTZ die gegenteilige Überzeugung: Durch eine geeignete Trainings- und Lernatmosphäre, die Konzentration auf vorhandene Stärken und die Entwicklung eines individuellen beruflichen Profils sei eine Integration in Arbeit möglich.30 Jahre Erfahrung später hat diese Grundüberzeugung weiterhin Gültigkeit.

Was sich in dieser Zeitspanne deutlich verändert hat, ist der Arbeitsmarkt mit seinen Anforderungen. Entsprechend veränderten sich auch die im BTZ angewandten Arbeitsweisen und Methoden.

Lesen Sie hierzu mehr in dem Artikel
"Engagement - Erfahrung -Entwicklung"
Hier geht es zum Artikel

(Ausgabe 7 & 8 /2017, www.eppendorfer.de)