Drucken

Es ist alles anders, aber wir sind weiter für Sie da!

Zum Schutz unser aller Gesundheit hat das Berufliche Trainingszentrum bis auf Weiteres seinen Präsenzbetrieb an den Standorten Hamburg und Lüneburg eingestellt.

Das Berufliche Training kann deshalb nicht in unseren Räumlichkeiten stattfinden. Unsere Teilnehmenden werden stattdessen mit Arbeitsaufgaben versorgt, die sie von zu Hause erledigen können.

Die BTZ-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen aber täglich von 8.00 - 16.00 Uhr telefonisch und per Email für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung:
Tel: 040 270709-0
Mail: info[at]btz-hamburg[dot]de

Die Informationsveranstaltung am Montag findet zurzeit nicht statt. Stattdessen bieten wir Ihnen an, uns montags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr unter 040 270709-0 anzurufen. Wir informieren Sie dann gern über unsere Angebote und unser Training.

Bleiben Sie gesund!

Für Menschen und Unternehmen

Wir helfen Ihnen, psychisch gesund und erfolgreich zu arbeiten

Das Berufliche Trainingszentrum Hamburg GmbH ist ein Unternehmen für berufliche Rehabilitation. Wir unterstützen Menschen, die aus psychischen Gründen zeitweise oder noch gar nicht am Arbeitsleben teilnehmen konnten. Durch eine Kombination aus fachlichem Training und psychosozialer Begleitung helfen wir ihnen, sich fit für den Arbeitsmarkt zu machen.

Wir bieten individuelle Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben an. Für diese Leistungen übernehmen die Agentur für Arbeit und die Deutsche Rentenversicherung die Kosten. Unsere Spezialisierung liegt in der beruflichen Diagnostik, Rehabilitation und Integration.

Ein Film über das BTZ Hamburg

Starten Sie Ihr Training

Sie interessieren sich für ein Training im BTZ? Hier können Sie sich bewerben.

Neues aus dem BTZ

Digitales Lernen anstelle des Präsenzbetriebes

mehr

CJD ist neuer Hauptgesellschafter der PepKo-Gruppe in Hamburg

mehr

Psychische Beeinträchtigung ist kein Ausschlusskriterium für ein erfolgreiches und erfülltes...

mehr

Der Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen wurde in den vergangenen Jahren immer mehr...

mehr