28.03.2017

30 Jahre BTZ Hamburg

Als das BTZ im April 1987 in Hamburg in der Weidestraße seine Arbeit aufnahm bezweifelten Skeptiker, dass psychisch erkrankte Menschen arbeiten können. Von Anfang an vertraten die Fachleute im BTZ die gegenteilige Überzeugung: Durch eine geeignete Trainings- und Lernatmosphäre, die Konzentration auf vorhandene Stärken und die Entwicklung eines individuellen beruflichen Profils ist eine Integration in Arbeit möglich.

30 Jahre Erfahrung später hat sich an dieser Grundüberzeugung nichts geändert. Wir haben uns vergrößert, weitere Standorte eröffnet, neue Methoden aufgenommen und unsere Abläufe reflektiert und verbessert.  Mit Blick in die Zukunft möchten wir uns auch weiterhin mit den Entwicklungen in der Arbeitswelt befassen und mit unseren Angeboten flexibel darauf reagieren. 

Als Spezialisten für berufliche Diagnostik, Rehabilitation und Integration ist es unser Ziel, Instrumente und Methoden anzuwenden, die zeitgemäß sind und aktuellen wissenschaftlichen Standards entsprechen. Geblieben ist uns der Wunsch, Menschen für die Arbeitswelt stark zu machen und gemeinsam individuelle Wege ins Berufsleben zu finden.